• External Link: www.ff-haundorf-beutelsdorf.de/index.php?option=com_ninjarsssyndicator&feed_id=1&format=raw
  • Google+: u/0/b/101864850638564329732/
  • Facebook: ffhaundorf
  • Twitter: ffhaundorf

Einsatz am 12.10.2015 - Großbrand in Schweinestall

Großbrand in BeutelsdorfWas kurz zuvor nur wenige Meter weiter geübt worden war, wurde am 12.10.2015 Ernst: Gegen 10.15 Uhr schlugen Flammen aus einem Schweinestall in Beutelsdorf. Die massive Rauchentwicklung war über mehrere Kilometer sichtbar. Die Integrierte Leitstelle alarmierte unter dem Stichwort „Brand Landwirtschaft - 200 Schweine in Stall“ sofort ein Großaufgebot an Feuerwehren. Neben der Feuerwehr Haundorf-Beutelsdorf waren auch die Wehren aus Herzogenaurach, Hammerbach, Hauptendorf, Niederndorf, Kosbach-Häusling und Untermembach sowie das THW aus Baiersdorf, Polizei und Rettungsdienst vor Ort.

Durch das beherzte Eingreifen der Einsatzkräfte und Nachbarn des Landwirts konnten über 100 Schweine ins Freie gerettet werden. Für 77 Ferkel, die direkt im brennenden Teil des Stalls untergebracht waren, kam jedoch jede Hilfe zu spät. Durch einen massiven Löschangriff über 2 Drehleitern und 10 Strahlrohre konnte ein Übergreifen des Feuers auf das frisch renovierte Wohnhaus und den Nachbarhof verhindert werden. Eine ausreichende Wasserversorgung war über das Hydrantennetz zu jeder Zeit sichergestellt. Als Rückfallebene verlegte die Feuerwehr Hauptendorf zusätzlich eine Schlauchleitung zum Klingenweiher.

Die Löscharbeiten zogen sich bis in die Abendstunden hin. Über eine Drehleiter sowie einen Unimog-Kran des THW wurden die verbliebenen Dachziegel abgedeckt und mit Hilfe von Wärmebildkameras die letzten verbliebenen Glutnester aufgespürt und abgelöscht. Die Feuerwehren Hammerbach und Haundorf-Beutelsdorf stellten bis zum nächsten Morgen eine Brandwache.

5 Feuwehrangehörige mussten aufgrund von Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus gebracht werden, konnten dieses aber bereits wieder am Abend wieder verlassen. Von Seiten der Polizei wird der entstandene Schaden auf 500.000 Euro geschätzt, die Ermittlung der Brandursache dauert noch an.

  • bild01
  • bild02
  • bild03
  • bild04
  • bild05
  • bild06
  • bild07
  • bild08
  • bild09
  • bild10

Wir danken dem Fränkischen Tag für die Zurverfügungstellung der Bilder.

 

Weitere Bilder und Informationen zum Einsatz finden sie auch hier:

Artikel auf nordbayern.de

Artikel auf infranken.de

Einsatzbericht des Kreisfeuerwehrverbands Erlangen-Höchstadt

Pressemeldung des Poliziepräsidiums Mittelfranken

Einsatzbericht des THW Baiersdorf

 

 

 

 
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten
January 2022
M T W T F S S
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Nächste Termine

No events

Wer ist online

We have 72 guests and no members online